Ist der Schraubverschluss nur ein Verschluss für billigen Wein?

Nein, definitiv nicht!

Der Schraubverschluss ist einer der kostengünstigsten Weinverschlüsse und wird inzwischen für Weine in fast jeder Qualität verwendet.

Die Annahme, dass ein guter Wein immer mit Kork verschlossen sein muss, ist leider immer noch verbreitet – aber so langsam findet meiner Beobachtung nach ein Umdenken statt.

Der Kork birgt, wie allgemein bekannt, die Gefahr des Korkschmeckers, der bekannteste Weinfehler überhaupt. Erst gestern hatte ich wieder einmal das Pech eine solche Flasche auf dem Tisch zu haben.  Dieser Fehler kommt durch einen Stoff in den Wein, der in den Korken sitzen kann. Je schlechter die Qualität des Korkens, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, einen solchen zu erwischen.

Betriebswirtschaftlich gesehen sollte die gesamte Flasche Wein etwa 10x so viel kosten wie die Ausstattung des Weines (also die Flasche, das Etikett und der Verschluss zusammen). Wenn eine Flasche Wein für 20€ verkauft wird, wurde also für die Ausstattung etwa 2€ kalkuliert. Bei dieser Betrachtung wird deutlich, welche Korkqualität ich bei einem Wein noch haben kann, der vielleicht 8€ gekostet hat. Ein guter Korken kostet nämlich gut 1-2€, ein Schraubverschluss gerade einmal 0,05€ pro Stück.

Dabei hat der Schraubverschluss im Prinzip keinen negativen Einfluss auf den Wein – vor allem nicht bei Weinen, die ohnehin nicht für die Lagerung gemacht sind weil man sie jung und frisch trinkt. Fast alle Weine im Bereich zwischen 5-10€ sind für‘s “Jetzt trinken” gemacht. Kork macht dann Sinn, wenn sich der Wein auf der Flasche nach der Abfüllung noch entwickeln soll, aber dann bezahlt man ihn auch!

Außerdem ist Kork ein Naturprodukt, das nur sehr langsam nachwächst: Eine Korkeiche wird etwa 5-10 mal abgeerntet. Die erste Ernte erfolgt ab dem 25. Lebensjahr und kann danach nur etwa alle 10 Jahre stattfinden.

Es gibt vielleicht auch gerade deshalb inzwischen viele hochpreisige Weine, die mit Schraubverschluss verschlossen sind. Oder aber weil sie von einem Korkverschluss schlicht nicht profitieren würden.

Und ganz unabhängig von allem, was oben steht: Unterwegs ist der Schraubverschluss ohnehin unschlagbar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.